Schnellnavigation:

onlinetaste
Zur Väterseite

 

Körperzeichen
Herzklopfen
Eigene Wege finden

 

Offen sprechen - sensibel auf Grenzen achten

 

Freundschaft, Liebe und Sexualität gehören zum Menschsein und prägen uns als Mann und Frau. Sexuelle Gefühle, Phantasien, Wünsche und Ängste begleiten uns.

 

Unser Anliegen ist es, den Jungen und Mädchen den Wert des Lebens deutlich zu machen, zu helfen, die eigenen Wünsche, Sehnsüchte und Hoffnungen zu formulieren, über Liebe, Beziehung, Sexualität, Partnerschaft, Treue und Pornographie zu sprechen.

 

Die sexualpädagogische Arbeit von DONUM VITAE richtet sich an Mädchen, Jungen, Frauen und Männer, unabhängig von ihrer sexuellen Orientierung und Identität. Ziel der sexualpädagogischen Arbeit ist es, einen positiven Zugang zum eigenen Körper, fundiertes Wissen über körperliche Vorgänge und Veränderungen und eine verantwortungsvolle Gestaltung des Sexuallebens und der Partnerschaft zu vermitteln.

 

DONUM VITAE will Kinder und Jugendliche in ihrer Identitätsfindung unterstützen und glaubwürdiger Ansprechpartner sein. Die Grundlage der sexualpädagogischen Arbeit ist das christliche Menschenbild, rechtliche Bestimmungen und das trägerinterne Konzept des Bundesverbandes donum vitae, das mit Unterstützung des bayerischen Landesverbandes erarbeitet wurde. Unser Konzept

 

Diese Aufgabe erfüllen wir im staatlichen Auftrag.

 

Die Angebote von DONUM VITAE richten sich an unterschiedliche schulische und außerschulische Bildungseinrichtungen. Elternabende sowie die Aus- und Weiterbildung von Multiplikatoren gehören ebenso zu unserer sexualpädagogischen Arbeit.

 

Unsere Angebote unterliegen der Qualitätssicherung und sind kostenfrei. Wir freuen uns jedoch über Spenden, die unsere Arbeit unterstützen.